Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Uhr

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Von insgesamt 6 Mitgliedern waren zuletzt online:

Umfrage

50%

Ja (16)

38%

Nein (12)

13%

siehe Beitrag (4)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 1 2 3

©2010 wbb3addons.de

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

GameMenü (WCF1....6. Mai 2010, 12:48

Gewinnspiel (WC...6. März 2010, 16:12

Gwinnspiel: Gut...6. März 2010, 16:07

Gwinnspiel: Akt...15. Februar 2010, 14:49

Gewinnspiel: ko...19. Januar 2010, 11:57

Statistik

  • Mitglieder: 647
  • Themen: 19434
  • Beiträge: 180464 (ø 34,57/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FernandoMa

Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich
  • »Predantus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 464

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Mai 2007, 14:28

Louis Henri Boussenard

Kennt jemand Louis Henri Boussenard? Der scheint auch Bücher im Stil von Jules Verne und Henry Rider Haggard verfasst zu haben.

Poldi

Poldi - der will dir fressen

  • »Poldi« ist männlich

Beiträge: 12 705

Wohnort: Ibbenbüren

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Mai 2007, 14:58

:keineahnung: Du gräbst aber auch immer Leute aus... ;)

Ich habe niederländische, französische und englische Titel von ihm gefunden, aber keine deutschen. Vielleicht kennt Garmt ihn?

Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich
  • »Predantus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 464

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Mai 2007, 15:04

Zitat

Original von Poldi
:keineahnung: Du gräbst aber auch immer Leute aus... ;)



Bin durch Zufall über ihn gestolpert. Auf Deutsch scheint von dem aber noch nichts erschienen zu sein. Jedenfalls habe ich bisher nichts gefunden.

Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich
  • »Predantus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 464

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juni 2007, 09:19

Da ich mich derzeit für ein Projekt ein wenig mit der Vita Salgaris auseinandersetze, bin ich auch dort über den Namen Boussenard gestolpert. Dieser gehörte wohl zu den Lieblingsautoren Salgaris und wurde von diesem auch ins Italienische übersetzt.
So weit ich es bei einer Onlineübersetzung aus dem Französischen mitbekommen, hat sich Boussenard anscheinend weniger an Jules Verne sondern mehr an Paul d'Ivoi orientiert.
In diesem Zusammenhang bin ich noch über einen weiteren Autoren gestolpert, der ebenfalls Bücher in der Art von Verne schrieb. Ein Colonel Emile-Cyprien Driant, der sich anscheinend Capitaine Danrit nannte.

Hier mal die Links für diejenigen, die der französischen Sprache mächtig sind. Eventuell stolpert man dort ja noch über weitere interessante Namen:

http://mletourneux.free.fr/auteurs/franc…html#boussenard

http://mletourneux.free.fr/auteurs/france/danrit/danrit.htm

Bernhard

Vernian - Vernetusiast

Beiträge: 1 355

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Juni 2007, 12:24

Zu Danrit und seine Relation kann man bei Volker Dehs Biographie (die Neue von Patmos) ein paar Zeilen nachlesen (S. 319, 404)

Dein Links sind recht interessant. Wenn wir bei der Anlehnung an Verne bleiben: dort wird auch André Laurie (Paschal Grousset) vorgestellt, der zwar kein Nachahmer von Verne war, sondern ein zeigtenössicher Schriftsteller, und derzum einen Verne mehrere Romane zur Überarbeitung überließ (500 Millionen der Begum und der Südstern, unter dem Namen Vernes erschienen, ersterer enthält nur noch die Grundidee der Vorlage, der Umfang der Überarbeitung bei Südstern ist nicht bekannt. Unter dem Namen Beider erschien "Das Wrack der Cynthia" - nicht ins Deutsche übersetzt bislang - hier hat Verne nur gekürzt und stilistisch korrigiert, ist ansonsten echter "Laurie").

...>>>hat sich Boussenard anscheinend weniger an Jules Verne sondern mehr an Paul d'Ivoi orientiert.<<<...

kann ich da so nicht rauslesen. Im Gegenteil steht da eher das er sich stark im Stil und auch von den inhaltlichen Elementen an Verne orientiert hat, erst später seien tendenziell mehr Ähnlichkeiten zu Ivoi festzustellen - der ja aber widerum an JV angelehnt ist...

B.
:seemann: :baer:

-----------------------
I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich
  • »Predantus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 464

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Juni 2007, 12:29

Zitat

Original von Bernhard

kann ich da so nicht rauslesen. Im Gegenteil steht da eher das er sich stark im Stil und auch von den inhaltlichen Elementen an Verne orientiert hat, erst später seien tendenziell mehr Ähnlichkeiten zu Ivoi festzustellen - der ja aber widerum an JV angelehnt ist...

B.


Du hast sicherlich Recht. Als jemand, der der französischen Sprache nicht mächtig ist, musste ich versuchen, etwas aus der automatischen Onlineübersetzung rauszulesen, was halbwegs Sinn ergibt. :)
Danke für die Berichtigung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Predantus« (30. Juni 2007, 12:37)


Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich
  • »Predantus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 464

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. April 2011, 10:16

Jetzt ist zum ersten Mal das Erscheinen eines Boussenard-Romans in deutscher Sprache angekündigt. Im Rahmen seiner neuen Buchreihe »Avventura Mediterranea« hat der Ablit-Verlag den Roman »Der weiße Tiger« angekündigt.

http://www.ablitverlag.de/avventura/index.htm

Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich
  • »Predantus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 464

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. Juli 2012, 18:24

ASIN: 3935410174

Gestern ist nun also die erste deutschsprachige Ausgabe eine Boussenard-Romans bei mir eingetroffen und ich bin gespannt, wie sich das Werk liest. Zumindest das Anlesen des Anfangs kam recht viel versprechend herüber.

Maschu1

Anfänger

  • »Maschu1« ist männlich

Beiträge: 31

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. August 2012, 10:22

Der Roman lässt sich recht gut lesen, ist spannend geschrieben und die Übersetzung scheint auch recht gelungen zu sein. Gelungen ist auch der umfangreiche Anhang.
Allerdings merkt man dem Text an, dass etwas "fehlt", bzw. Boussenard den Roman noch unmittelbar mit zwei weiteren Teilen fortgesetzt hat: Zum einen wird der Handlungsstrang mit den Verfolgern/Aufsehern nicht beendet, das Verschwinden und Wiederauftauchen des Kanus bleibt unklar und die letzten Kapitel, in denen das Leben der Robinsons in ihrer neuen Heimat geschildert wird, eignen sich zwar in ihrer Art für ein "Zwischenspiel", nicht aber als Abschluss einer Geschichte.
Zu wünschen wäre, dass ABLIT auch die beiden restlichen Teile noch folgen lässt, denn der Roman hätte es verdient.
Insgesamt (trotz der derzeit noch fehlenden Fortsetzungen) eine zu empfehlende Veröffentlichung.

Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich
  • »Predantus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 464

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. März 2015, 08:16

Vielleicht hat ja jemand eine Idee. Ein Bekannter, der auch schon Salgari für mich übersetzt hat, hat im letzten Jahr den Roman "Die Würger von Bengalen" übersetzt und ist jetzt auf der Suche nach einem Verlag, wo ein solches Buch ins Programm passen würde. Für mich selbst dürfte es zu umfangreich sein, um die sicher erwarteten Übersetzungskosten stemmen zu können, obwohl der Roman sicherlich passen würde. Meine erste Idee war Ablit, die haben aber abgelehnt. Danach hatte ich, ausgehend von deren Verne-Edition, eine Anfrage beim Nikol-Verlag vorgeschlagen, von dort hat aber niemand geantwortet. Ein weiterer Verlag will mir im Moment nicht einfallen. Wahrscheinlich ist Boussenard hierzulande auch viel zu unbekannt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks