Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Uhr

Wer war heute online?

Bisher war ein Mitglied online:

Umfrage

50%

Ja (16)

38%

Nein (12)

13%

siehe Beitrag (4)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 30 1 2 3 4 5 6
19 7 8 9 10 11 12 13
20 14 15 16 17 18 19 20
21 21 22 23 24 25 26 27
22 28 29 30 31 1 2 3

©2010 wbb3addons.de

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

GameMenü (WCF1....6. Mai 2010, 12:48

Gewinnspiel (WC...6. März 2010, 16:12

Gwinnspiel: Gut...6. März 2010, 16:07

Gwinnspiel: Akt...15. Februar 2010, 14:49

Gewinnspiel: ko...19. Januar 2010, 11:57

Statistik

  • Mitglieder: 698
  • Themen: 19467
  • Beiträge: 180594 (ø 33,42/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Redvamp

Poldi

Poldi - der will dir fressen

  • »Poldi« ist männlich
  • »Poldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 737

Wohnort: Ibbenbüren

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Februar 2007, 23:56

Warum Übersetzung?

Es gibt immer noch einige Bücher, Texte, Gedichte usw. von Jules Verne, die bisher nicht in deutscher Sprache erschienen sind. Beispielsweise "Le Chemin de France - Der Weg nach Frankreich" ist der einzige Roman der außergewöhnlichen Reisen, der bisher nicht übersetzt wurde.

Dieses Forum ÜBERSETZUNG soll die Möglichkeit bieten, an einzelnen Werken zu arbeiten. Je mehr sich an den Übersetzungen beteiligen, desto besser wird das Ergebnis.

Ob mit einem Übersetzungsprogramm oder eigenen Fremdsprachenkenntnissen: Alles ist erlaubt, mal sehen, wie sich das Forum entwickelt!

Bitte Diskussionen in diesen Beitrag, und nicht in die jeweiligen Übersetzungsbeiträge.

Bernhard

Vernian - Vernetusiast

Beiträge: 1 373

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Februar 2007, 05:00

RE: Warum Übersetzung?

Zitat

Original von Poldi

Bitte Diskussionen in diesen Beitrag, und nicht in die jeweiligen Übersetzungsbeiträge.


Sorry, diesen Beitrag hatte ich übersehen. Kannst meinen Kommentar ja verschieben...

B.
:seemann: :baer:

-----------------------
I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

Poldi

Poldi - der will dir fressen

  • »Poldi« ist männlich
  • »Poldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 737

Wohnort: Ibbenbüren

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Februar 2007, 10:26

RE: Warum Übersetzung?

Zitat

Original von Bernhard

Zitat

Original von Poldi

Bitte Diskussionen in diesen Beitrag, und nicht in die jeweiligen Übersetzungsbeiträge.


Sorry, diesen Beitrag hatte ich übersehen. Kannst meinen Kommentar ja verschieben...

B.

Passt schon: Diskussionen über die Sinnhaftigkeit des neuen Forums ÜBERSETZUNG sollen hier geführt werden.

Die einzelnen Werke müssen natürlich direkt in ihren Threads besprochen werden. Das muss sich natürlich noch einspielen. Vorschläge erwünscht!

Poldi

Poldi - der will dir fressen

  • »Poldi« ist männlich
  • »Poldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 737

Wohnort: Ibbenbüren

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Februar 2007, 10:47

Falls man genügend Leute mit Fremdsprachenkenntnissen zusammen bekommt, könnte man die einzelnen Kapitel eines Romans auch aufteilen (bei DER WEG NACH FRANKREICH sind das 25 Kapitel) und die Teilergebnisse hier vorstellen.

Predantus

Fortgeschrittener

  • »Predantus« ist männlich

Beiträge: 469

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Februar 2007, 10:52

Zitat

Original von Poldi
Falls man genügend Leute mit Fremdsprachenkenntnissen zusammen bekommt, könnte man die einzelnen Kapitel eines Romans auch aufteilen (bei DER WEG NACH FRANKREICH sind das 25 Kapitel) und die Teilergebnisse hier vorstellen.


Kann man dafür einen Bereich einrichten, den nur registrierte Besucher nutzen können. Wenn es nämlich wirklich so gut wird, dass es in Buchform erscheinen könnte, dann wäre es kontraproduktiv, wenn jeder auf die Übersetzunge Zugriff hätte.

Poldi

Poldi - der will dir fressen

  • »Poldi« ist männlich
  • »Poldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 737

Wohnort: Ibbenbüren

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Februar 2007, 11:07

Zitat

Original von Predantus
Kann man dafür einen Bereich einrichten, den nur registrierte Besucher nutzen können.

Ja, das ist machbar.

Phileas

Profi

  • »Phileas« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Sachsen

Beruf: Wachschutz bei einem DB Subunternehmen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Februar 2007, 21:56

Die besten Teile könnten ja in der Clubzeitung erscheinen und so den Club mit nutzen . Zumindest durch Besucher , welche die Übersetzungen gedruckt haben möchten oder fertige Teile lesen wollen . Ich meine auch das nur Forumsmitglieder zugriff haben sollten , ähnlich wie die Handelszohne .
Die Clubzeitung könnte ja , wenn´s angenommen wird eine Seite aus diesem Forumteil angehangen bekommen .
DD-Phil

Bernhard

Vernian - Vernetusiast

Beiträge: 1 373

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Mai 2007, 01:15

...und, wo ist die zahlreiche Mitarbeit an den grobschlächtigen (Entschuldigung, ist aber so) Übersetzungen, die Phileas mit so viel Ausdauer bislang eingestellt hat? :confused: :confused:Wie schon an anderer Stelle erwähnt: ohne eine Mitwirkung von mindestens einem der französischen Sprache mächtigen kann das Projekt nichts werden :]- und ein solcher wird vermutlich nicht den Weg hier gehen, sondern erst mal für eine Publikation übersetzen - wie z.B. der "Nautilus" - insofern kommen wir da wieder zu der Diskussion mit dem geschlossenen Forum...
Sollte ich irgendwann Zeit und Lust finden :confused:würde ich mir vielleicht diese Ansätze hier als Vergleich bzw. zur Unterstützung einer Übersetzung danebenlegen - falls dann überhaupt verwendbar (ich kenne da jemanden, dem es allein bei dem Gedanken den Magen verdreht... :lach:)

B.
:seemann: :baer:

-----------------------
I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

Andreas

Meister

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 1 886

Wohnort: vom Rande des Spreewalds

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Mai 2007, 08:56

.... ich hab den Werdegang einiger "On-Line-Übersetzungen" verfolgt. Aus meiner Sicht sollte das Ergebnis von Phileas von ihm genutzt werden, um a) eine Nacherzählung in gekürzter deutscher Fassung oder b) um eine Rezensin des Werkes zu erstellen. Dazu könnte Phil seine eigenen, mit viel Mühe erstellten Ergebnisse nutzen. Als deutsche TEXT-Version würde ich die Erstellung nicht ansehen. Das ist warscheinlich auch das, was Bernhard zum Ausdruck bringen wollte. Die Schönheit und den "Feinschliff" einer Sprache kann man mit solchen Mitteln nicht umsetzen - Verne und seiner Muttersprache täte man nichts Gutes an...
Also Phil: Was hält'st du von meinen Varaianten a) oder b) ?
:)
Andreas

(www.j-verne.de)

Phileas

Profi

  • »Phileas« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Sachsen

Beruf: Wachschutz bei einem DB Subunternehmen

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. Mai 2007, 09:25

:junge:

Das es keine besonders gute Übersetzung werden würde , bin ich mir schon klar , zumal ich mich leider nur auf Programme verlassen muß und diese mir keine "große " Auswahl lassen . Eigentlich hatten wir , Stefan und ich , ins geheime gehofft , das sich andere anschließen .
So hätte einer etwas vorgegeben und ein anderer sagen können , wie er es schreiben würde .
Um es 100% zuübersetzen muß man schon der Sprache mächtig sein .
Ich hoffe aber , das der Sinn der Erzählungen in etwa stimmt ...
DD-Phil

Phileas

Profi

  • »Phileas« ist männlich

Beiträge: 1 013

Wohnort: Sachsen

Beruf: Wachschutz bei einem DB Subunternehmen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Mai 2007, 10:56

Zitat


von Poldi
Falls man genügend Leute mit Fremdsprachenkenntnissen zusammen bekommt, könnte man die einzelnen Kapitel eines Romans auch aufteilen (bei DER WEG NACH FRANKREICH sind das 25 Kapitel) und die Teilergebnisse hier vorstellen.


:laola:

So hätte jeder die gleiche Arbeit und am Ende das Ganze :

:balla:

Eigentlich war angedacht , das sich einige Sprachungewande hier treffen und gemeinsam das gleiche Ziel verfolgen und sich über einige Absätze austauschen . Wir waren der Meinung , das es mehr gibt , die Werke lesen wollen , welche es nicht in Deutsch gibt .
Auch wollten wir nicht noch weitere 100 Jahre warten , bis vielleicht mal eine deutsche Ausgabe erscheint .

:lol:

Das ich nicht allein die Qualität für die Clubzeitung erreichen kann ist mir klar .

:keineahnung:

Vielleicht läst sich irgend wann noch jemand hinterm Ofen vorlocken .

:friends:
DD-Phil

Social Bookmarks