Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Uhr

Wer war heute online?

Von insgesamt 5 Mitgliedern waren zuletzt online:

Umfrage

50%

Ja (16)

38%

Nein (12)

13%

siehe Beitrag (4)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 1 2 3 4 5 6 7
2 8 9 10 11 12 13 14
3 15 16 17 18 19 20 21
4 22 23 24 25 26 27 28
5 29 30 31 1 2 3 4

©2010 wbb3addons.de

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

GameMenü (WCF1....6. Mai 2010, 12:48

Gewinnspiel (WC...6. März 2010, 16:12

Gwinnspiel: Gut...6. März 2010, 16:07

Gwinnspiel: Akt...15. Februar 2010, 14:49

Gewinnspiel: ko...19. Januar 2010, 11:57

Statistik

  • Mitglieder: 637
  • Themen: 19443
  • Beiträge: 180507 (ø 34,17/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: EstebanUnw

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INSIDE-, Jules Verne- und Smaragdenstadt&Oz-Forum . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jcy

Wandersmann

  • »jcy« ist männlich
  • »jcy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 703

Wohnort: heimatlos

Beruf: Wandersmann

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. November 2006, 15:29

Einsame Herzen mit Humor

London (dpa) - "Die Romantik ist tot. Meine Mutter auch. Mann, 42, ererbtes Vermögen..." Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass es in "Merry England" viele lustige Käuze gibt, das Studium der Kontaktanzeigen so mancher britischen Zeitung würde ihn liefern.

"Mann, 53, glatzköpfig, kleinwüchsig und fett, sucht kurzsichtige Frau", lässt sich da zum Beispiel finden. Oder: "Absoluter Mistkerl. Schreiben Sie nicht - sie würden es schwer bereuen."

Zwar überwiegen in den Boulevardblättern des Königreichs immer noch Annoncen, in denen Partner nach dem Schema "attraktive Brünette mit Interesse an liebevoller Zweisamkeit" gesucht werden. Doch der Trend zu skurrilem Humor auf dem Kontaktmarkt ist nicht mehr zu übersehen. Gestartet hat ihn vor einiger Zeit ausgerechnet eine anerkannte Intellektuellen-Zeitschrift.

Mit seinen ungewöhnlichen Annoncen wurde das Literaturmagazin "London Book Review" (LBR) zu einer Art "Zentralorgan" für die Partnersuche der exzentrischen Art. Früher gab es in der ehrwürdigen LBR gar keine Sparte "Einsame Herzen". Doch kaum hatte David Rose (32), Leiter der Anzeigenabteilung, sie gestartet, fragte jemand, ob er sich trauen würde, diesen Text zu drucken: "67 Jahre alter Herumtreiber in den Wirren der Stadt, zahnlos, selbstzerstörerisch, Neigung zum Pathos, aufgepumpt durch Viagra, sucht Schlangenmenschen, der Trompete spielt."

Rose traute sich und wurde damit zum Geburtshelfer eines - nach Ansicht der Zeitung "Times" - "zutiefst englischen" Phänomens: "Eine Art der Partnersuche, bei der Verlockung durch Selbst-Missbilligung, Witz und Skurrilität ersetzt wird, bei der Exzentrik wichtiger ist die Aussicht auf Erfolg." Mit diesem Rezept hat die LBR mittlerweile ihren Anzeigenteil erheblich ausgeweitet und ihre Auflage von 25 000 auf 43 500 Exemplare gesteigert.

"Narzisstischer Mann, 32. Wenn Sie wirklich besser aussehen, als ich (und vielleicht Zweifel haben), warum schreiben Sie dann nicht?", konnte man da lesen. Eine "jugendliche Blondine von 52" suchte einen Typen, "der seinen eigenen Namen schreiben kann". Kleiner Zusatz: "Und zwar auf Schecks, vorzugsweise solche, die ihm gehören."

Ein Zwei-Meter-Mann teilte mit: "Römischer Gladiator kann jetzt näher besichtigt werden." Und ein anderer Witzbold machte so auf sich aufmerksam: "Diese Anzeige dient nicht der Findung einer neuen Partnerin. Sie ist lediglich ein Versuch, ins Guinness Buch der Rekorde zu kommen - mit der höchsten Zahl von Zurückweisungen."

Ein 35-Jähriger dachte weit voraus: "Schreiben Sie für mich ihre zehn Lieblings-CDs auf. Ich will feststellen, ob es etwas gibt, das zu behalten sich lohnt, wenn wir uns wieder trennen." Und ein 81-Jähriger mahnte potenzielle Dating-Partnerinnen: "Beeilen Sie sich. Die Uhr tickt, und mein Herzschrittmacher auch."

Bei so vielen guten Vorlagen hatte Anzeigenleiter Rose nicht viel Mühe, Buchautor zu werden. Er sammelte die lustigsten Annoncen, veröffentlichte sie zwischen zwei Buchdeckeln und wurde damit zum Erfolgsautor. Den Titel entnahm Rose natürlich einer Anzeige: "Sie nennen mich die ungezogene Lola. Null-Acht-Fünfzehn-Physiker mit Bart, 46".

Für die ganz Neugierigen ging Rose auch der Frage nach, was für Zuschriften die Partnersuchenden denn so bekommen. Da zeigte sich allerdings auch, dass Witz und Skurrilität durchaus keine Garantie für eine neue Beziehung liefern: Eine attraktive 60-Jährige, die als "Bathseba" einen "Gabriel" gesucht hatte, klagte, es habe sich neben vielen anderen Enttäuschungen auch ein älterer Deutscher gemeldet und ihr erklärt: "Sie erinnern mich an meine tote Frau."

quelle: dpa

:balla: :harhar:
Unterwegs sein

das ist es doch
per pedes per Rad
per Bahn per Flugzeug
per Kopf in ferne Zonen
zu finden was unauffindbar
jenseits der Grenzen
deiner selbst

Tatzelwurm

Alleinunterhalter

  • »Tatzelwurm« ist männlich

Beiträge: 11 725

Wohnort: Brühl

Beruf: Elektroniker

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. November 2006, 15:56

Naja, ist ja nicht umsonst eine Insel :harhar:
:!: Immer aktuelle Nachrichten zu Neuerungen in unserem Forum: >klick< :] :!:
>>> Meine Wunschliste<<<

Skywise

Onkel Skywise

  • »Skywise« ist männlich

Beiträge: 1 363

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. November 2006, 15:59

RE: Einsame Herzen mit Humor

:D :up:

Gruß
Skywise

P. S.:
»Skywise« hat folgende Datei angehängt:
  • old.gif (1,88 kB - 60 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Oktober 2009, 11:02)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skywise« (2. November 2006, 15:59)


leocat

Kätzchen Griesegrau

  • »leocat« ist weiblich

Beiträge: 5 471

Wohnort: Kiel

Beruf: nicht der Rede wert

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. November 2006, 17:12

Am schönsten finde ich:

Zitat

Eine "jugendliche Blondine von 52" suchte einen Typen, "der seinen eigenen Namen schreiben kann". Kleiner Zusatz: "Und zwar auf Schecks, vorzugsweise solche, die ihm gehören."

Andreas

Meister

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 1 886

Wohnort: vom Rande des Spreewalds

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. November 2006, 09:54

.... ja ja - erst vollmundige Versprechungen und dann die Überraschung wenn man sich sieht!
»Andreas« hat folgende Datei angehängt:
  • traumpaar.jpg (26,02 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Oktober 2009, 11:02)
Andreas

(www.j-verne.de)

Social Bookmarks


Thema bewerten