Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Uhr

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war ein Mitglied online:

Umfrage

50%

Ja (16)

38%

Nein (12)

13%

siehe Beitrag (4)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 26 27 28 29 30 31 1
14 2 3 4 5 6 7 8
15 9 10 11 12 13 14 15
16 16 17 18 19 20 21 22
17 23 24 25 26 27 28 29
18 30 1 2 3 4 5 6

©2010 wbb3addons.de

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

GameMenü (WCF1....6. Mai 2010, 12:48

Gewinnspiel (WC...6. März 2010, 16:12

Gwinnspiel: Gut...6. März 2010, 16:07

Gwinnspiel: Akt...15. Februar 2010, 14:49

Gewinnspiel: ko...19. Januar 2010, 11:57

Statistik

  • Mitglieder: 756
  • Themen: 19460
  • Beiträge: 180581 (ø 33,62/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ChristiEli

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INSIDE-, Jules Verne- und Smaragdenstadt&Oz-Forum . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dirk Pitt

Erleuchteter

  • »Dirk Pitt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 347

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. April 2009, 19:38

Cussler Franchising

Was haltet ihr eigentlich davon, dass Cussler mittlerweile verschiedene Bücherreihen herausgebt, aber mittels eines Co-Autors?

Zitat

Dirk Pitt - Dirk Cussler
Kurt Austin - Paul Kemprecos
Oregon Files - Jack Du Brul
Isaac Bell - Justin Scott
Fargo - Grant Blackwood
"Trinken in einer Bar, war für mich niemals vergeudete Zeit....."

Albert Giordino

Lobo

Erleuchteter

  • »Lobo« ist männlich

Beiträge: 23 687

Wohnort: Ibbenbüren

Beruf: Aufsichtshauer im Bergbau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. April 2009, 19:42

Re: Cussler Franchising

Zitat von »"Dirk Pitt"«

Was haltet ihr eigentlich davon, dass Cussler mittlerweile verschiedene Bücherreihen herausgebt, aber mittels eines Co-Autors?

Zitat

Dirk Pitt - Dirk Cussler
Kurt Austin - Paul Kemprecos
Oregon Files - Jack Du Brul
Isaac Bell - Justin Scott
Fargo - Grant Blackwood


Solange er der Familie Pitt und Kurt treu bleibt finde ich das eine Spannende sache. Aber bei diesen fünf sollte er es auf jeden Fall belassen. Wobei ich ja Fargo noch nicht beurteilen kann
:P

Lobo




Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt

Zek

Erleuchteter

Beiträge: 13 086

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. April 2009, 22:18

Ja, ich denke auch, dass es dann reicht. Ansonsten finde ich das gut, denn die Bücher aus allen Reihen sind ja klasse, zumindestens die bisher bekannten. Und angesichts CCs fortgeschrittenem Alter kann man dann auch vielleicht noch länger auf weitere neue Bücher hoffen.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man den Kopf nicht hängen lassen.


boizterus

Schüler

Beiträge: 106

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. April 2009, 23:09

Mir ist es eigentlich total wurscht.
Hauptsache das Buch ist gut geschrieben und die Story ist spannend. Und das war bei CC eigentlich bisher immer so.

- Zur Dirk Pitt Reihe muss man ja wohl keine Worte verlieren :typo_041:
- Kurt Austin liest sich wie Dirk Pitt, nur halt mit anderem Namen. Das finde ich persönlich etwas schade.
- Die Oregon Files gefallen mir eigentlich recht gut, auch wenn ich das Unternehmen für etwas zu fiktiv empfinde.
- Das Isaac Bell Buch hat mir sehr gut gefallen. Mal eine deutliche Abwechslung!
- zu Fargo kann ich natürlich noch nichts sagen

Wenn er mag, kann er so viele Reihen anfügen wie er lustig ist :-D

Unterschiede zwischen Büchern mit Co-Autoren und ohne, bzw. Co-Autoren unter sich kann ich nicht feststellen. Muss aber auch ehrlich gestehen, daß ich da nicht sonderlich drauf achte.
Solang die Bücher in gewohnter Qualität erscheinen, stört es mich nicht, wie und mit wem die Bücher geschrieben werden.

Wichtig ist allerdings, daß die deutsche Übersetzung stimmt. Ich habe schon manch andere Bücher wieder aus der Hand gelegt (oder auch nur mit Widerwillen gelesen), bei denen die Übersetzung einfach nur grausam ist.

Zek

Erleuchteter

Beiträge: 13 086

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. April 2009, 22:03

Da stimme ich dir zu, die Übersetzung muss passen und auch möglichst einheitlich sein.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man den Kopf nicht hängen lassen.


Dirk Pitt

Erleuchteter

  • »Dirk Pitt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 347

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Mai 2009, 19:06

Auf der einen Seite finde ich es schade, dass viele neue Bücher aus unterschiedlichen Reihen kommen.

Ich hätte lieber mehr Dirk Pitt Sr. Bücher oder evt. Dirk Pitt Jr. Bücher gesehen.

Ich werde aber trotzdem alle lesen.
"Trinken in einer Bar, war für mich niemals vergeudete Zeit....."

Albert Giordino

Beiträge: 1 167

Wohnort: Ålesund, Norwegen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. Mai 2009, 19:24

Zitat von »"Dirk Pitt"«

Auf der einen Seite finde ich es schade, dass viele neue Bücher aus unterschiedlichen Reihen kommen.

Ich hätte lieber mehr Dirk Pitt Sr. Bücher oder evt. Dirk Pitt Jr. Bücher gesehen.



gleichfalls, oder nur Dirk Pitt Sr. Bücher. Ausserdem finde ich die alte DP Büchern besser als die neuen.

Oregon Files mag ich sehr,
Numa Files mag ich noch nicht (habe nur 3 von denen gelesen glaube ich)
Isaac Bell war ok
Fargo kenne ich nicht mindestens nicht mit CC, kenne nur die alte Western Büchern die Fargo hiess
"When I get a little money, I buy books; and if there is any left, I buy food and clothes." - Erasmus (1466 - 1536)

Dirk Pitt

Erleuchteter

  • »Dirk Pitt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 347

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. September 2009, 14:29

Also ich muss sagen, dass die neue Isaac Bell Reihe sehr toll ist. Wenn die neuen Bücher auch so gut ist wie Höllenjagd, dann freue ich mich auf weitere Bücher. Es ist wirklich etwas anderes als die bisherigen Werke von Cussler.
"Trinken in einer Bar, war für mich niemals vergeudete Zeit....."

Albert Giordino

Lobo

Erleuchteter

  • »Lobo« ist männlich

Beiträge: 23 687

Wohnort: Ibbenbüren

Beruf: Aufsichtshauer im Bergbau

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. September 2009, 14:49

Bin gespannt wie die anderen Bell-Bücher geschrieben werden. Höllenjagd war ja ein Rückblick. In Realzeit ist Bell ja nicht mehr so jung
:P

Lobo




Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt

Zek

Erleuchteter

Beiträge: 13 086

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. September 2009, 17:08

Zitat von »"Lobo"«

Bin gespannt wie die anderen Bell-Bücher geschrieben werden. Höllenjagd war ja ein Rückblick. In Realzeit ist Bell ja nicht mehr so jung


Ich denke, sie werden auch Anfang des 20. Jahrhunderts spielen. Da steigt ja auch ein Co-Autor mit ein, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

Mir ist es auch recht, wenn es neue Reihen gibt, solange die Bücher gut sind. Und mit den Co-Autoren kommt ja momentan an allen Fronten Nachschub. :)
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man den Kopf nicht hängen lassen.


Social Bookmarks


Thema bewerten