Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Uhr

Wer war heute online?

Von insgesamt 5 Mitgliedern waren zuletzt online:

Umfrage

52%

Ja (17)

36%

Nein (12)

12%

siehe Beitrag (4)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 28 29 30 31 1 2 3
23 4 5 6 7 8 9 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30 1

©2010 wbb3addons.de

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

GameMenü (WCF1....6. Mai 2010, 12:48

Gewinnspiel (WC...6. März 2010, 16:12

Gwinnspiel: Gut...6. März 2010, 16:07

Gwinnspiel: Akt...15. Februar 2010, 14:49

Gewinnspiel: ko...19. Januar 2010, 11:57

Statistik

  • Mitglieder: 679
  • Themen: 19482
  • Beiträge: 180620 (ø 33,26/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DebbraRein

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INSIDE-, Jules Verne- und Smaragdenstadt&Oz-Forum . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

acquire

Profi

  • »acquire« ist männlich
  • »acquire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 750

Beruf: Schüler

Danksagungen: 402

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Juni 2017, 08:31

Der Angestellte des Börsenmaklers (Folge 25) – Sherlock Holmes

Der Angestellte des Börsenmaklers – so gut habe ich die Geschichte noch nicht in Hörspielform gehört. Oder anders ausgedrückt: Diese Vertonung gefällt mir unheimlich gut. Das liegt an den besonders gelungenen Dialogen mit Arthur Pinner. Das Bewerbungsgespräch Hycrofts mit diesem, um Angestellter eines Börsenmaklers zu werden, hat es mir besonders angetan. Matthias Lühn – ebenfalls großartig als „Der Kapitän der Polestar“ im Gruselkabinett zu hören – leistet famose Arbeit. Dazu gesellt sich Florian Jahr als Sherlocks Klient Hycroft, der eine passende junge Stimme hat, die perfekt das Bild des (noch etwas unerfahrenen) Berufsanfängers vervollständigt.

Das Hörspiel besticht – wie auch andere Vertonungen – durch seine Leichtigkeit in der Erzählweise und den hervorragenden Stammsprechern, die großartig harmonieren. Hinzu gesellen sich bekannte Melodien und eine gediegene Geräuschkulisse. Zusätzlich zum Punkt der vielen bereits bekannten Geschichte, gesellen sich so viele bekannte Elemente in dieser Produktion zueinander, dass sich der Hörer augenblicklich heimisch fühlen und entspannt Lauschen kann.

Fazit
Ein Wohlfühl-Hörspiel: ideal zum Abschalten nach einem anstrengenden Tag und herrlich entspannend, wenn an einem gemütlichen Ort gelauscht wird.
>>> rechtschreib- & grammatikfehler sind alle mit absicht gemacht und dienen der belustigung der leser! <<<

Besucht meine Websites:
www.TKKG-Site.de
blog.hspweb.de