Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Uhr

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Umfrage

50%

Ja (16)

38%

Nein (12)

13%

siehe Beitrag (4)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
5 29 30 31 1 2 3 4
6 5 6 7 8 9 10 11
7 12 13 14 15 16 17 18
8 19 20 21 22 23 24 25
9 26 27 28 1 2 3 4

©2010 wbb3addons.de

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

GameMenü (WCF1....6. Mai 2010, 12:48

Gewinnspiel (WC...6. März 2010, 16:12

Gwinnspiel: Gut...6. März 2010, 16:07

Gwinnspiel: Akt...15. Februar 2010, 14:49

Gewinnspiel: ko...19. Januar 2010, 11:57

Statistik

  • Mitglieder: 639
  • Themen: 19449
  • Beiträge: 180537 (ø 33,99/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheresaIdx

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INSIDE-, Jules Verne- und Smaragdenstadt&Oz-Forum . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ngiyaw

Anfänger

  • »ngiyaw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Dezember 2005, 10:34

ebooks auf deutsch

Hallo,

warum es wenig deutsche ebooks von J. Verne gibt, liegt wohl am Copyright.
Die alten Ausgaben von Hartleben unterliegen zwar nicht mehr dem Copyright, sind aber in Fraktur gesetzt und somit nur mühsam als ebook umzusetzen.
Bei den neueren Übertragungen hat der Übersetzer/Verlag das Copyright auf die Übersetzung. Die französischen Ausgaben sind durchweg frei, da der Autor ja vor mehr als 70 Jahren verstorben ist.

Ich habe nach der Hartlebenschen Ausgabe bereits ein paar ebooks als pdf erstellt, wenn ihr mir eine Mail schreibt, dann schicke ich sie euch gerne. Aber bitte keine Ungeduld, es kann auch schon einmal eine Woche dauern, aber ich schicke sie.
Ein Drama in den Lüften (1,14 mb), Meister Zacharius (1,47 mb) und Schwarz-Indien (5,05 mb), letzteres sehr zu empfehlen. Da die Ausgaben die Illsutrationen beeinhalten, achtet bitte darauf, dass ausreichend Platz auf eurem email-Account ist. Und schreibt bitte in den Betreff den gewünschten Titel, das erleichtert das Versenden.

Peter (ngiyaw ebooks)

Poldi

Poldi - der will dir fressen

  • »Poldi« ist männlich

Beiträge: 12 718

Wohnort: Ibbenbüren

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Dezember 2005, 11:41

Hallo Peter, erst mal herzlich Willkommen im Jules Verne Forum! :laola:

Mit der CD-ROM der Digitalen Bibliothek gibt es ja bereits alle Bücher von Jules Verne als "E-Book", vielleicht liegt es daran? Diese Versionen sind wohl auch die Vorlage für neue Ebooks von Verne, siehe hier: Neue Verne - ebooks auf dem Markt

Oder meinst Du frei erhältliche E-Books?

Was bedeutet "ngiyaw ebooks"? Betreibst Du das professionell?

ngiyaw

Anfänger

  • »ngiyaw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Dezember 2005, 13:10

zu Poldi

Hallo,

beam-ebooks verwendete wohl die Texte der Digitalen Bibliothek für ihre ebooks und man kann nur hoffen, dass Sie die Fehler darin nicht übernommen haben - ohne hiermit die Leistung der Digitalen Bibliothek schmälern zu wollen, denn diese Ausgabe bietet wohl erstmals einen kompletten Überbick über die Werke Vernes in deutscher Sprache.

Nichtsdestotrotz sind die Texte der Hartleben-Ausgabe frei, da der Autor und der Übersetzer und die Illustrationen für die franz. Ausgaben, die von Hartleben übernommen wurden, nach deutschem und französischem Urheberrechtsgesetz nicht mehr dem Copyright unterliegen. So veröffentlichte auch das Projekt Gutenberg-DE vor kurzem einen Band aus der Hartlebenschen Ausgabe im Rahmen ihres Gaga-Projektes.

zu ngiyaw-ebooks: ich mache meine ebooks in meiner Freizeit und stelle sie kostenfrei zur Verfügung und bereite ausschließlich Autoren und Autorinnen auf, die nicht mehr dem Urheberrechtsgesetz (70 Jahre Klausel) unterliegen.

Mit einem lieben Gruß

Peter

Social Bookmarks